JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Deutschland – die mittelalterliche Stadt Ulm

Ausflugsziele nach Ulm – die charmante Stadt kennenlernen

© Mirjam Claus - stock.adobe.com

Direkt an der Donau ist das hübsche Städtchen Ulm gelegen, das durchaus zu den beliebten Urlaubszielen in Deutschland gehört. Wer ohnehin nach Baden-Württemberg reisen will, der sollte sich überlegen, ob er Ulm einen Besuch abstattet. Das lohnt sich nämlich durchaus. Es ist einfach so, dass Ulm jeden Besucher verzaubert und fasziniert. Das sollte man sich also auf keinen Fall entgehen lassen. Ob Städtereise oder Busreise – Ulm lohnt sich immer.





Gruppenreisen nach Ulm – die schöne Stadt im Süden von Baden-Württemberg

Die mittelalterliche Stadt Ulm ist in Baden-Württemberg gelegen. Sie befindet sich direkt an der Donau und zeichnet sich dementsprechend durch ihre charmante Lage aus. Wer nach Ulm kommt, der wird von dem Charme dieser besonderen Stadt gefesselt. Es gibt an jeder Ecke Bauwerke, Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, die man sich anschauen kann. Gerade einen Spaziergang durch die Stadt darf man sich nicht entgehen lassen. Die engen und verschlungenen Gassen laden zum Entdecken ein. Das trifft auch auf das Fischerviertel zu, das im Grunde zu einer spannenden Zeitreise auffordert. Hier kann man in frühere Zeiten eintauchen.

Das Ulmer Münster besuchen und besichtigen

Die ehemalige Reichsstadt Ulm bietet Besuchern eine große Dichte verschiedener Sehenswürdigkeiten. Ob Fischerviertel oder historische Stadtmauer – es gibt viel zu sehen. Allen voran ist aber das gotische Münster das Wahrzeichen der Stadt, das man auf keinen Fall verpassen darf, wenn man Gruppenreisen nach Ulm unternimmt.

Das gotische Ulmer Münster ist schon aus der Ferne gut zu sehen. Denn es besitzt den höchsten Kirchturm der Welt. Das allein macht die Kirche sicherlich schon zu einer echten Attraktion. Man muss sich bei den Gruppenreisen nach Ulm auf jeden Fall ausreichend Zeit für das Ulmer Münster nehmen, denn hier gibt es sehr viel zu sehen. Das ist bei Gruppenreisen nach Ulm ein großartiges Erlebnis.

Genau genommen ist der Kirchturm der Kirche 161,53 Meter hoch. Wer sich traut, der kann 768 Stufen nach oben klettern und dort eine Aussichtsplattform besuchen. Von dort aus genießt man einen atemberaubenden Blick auf die gesamte Stadt. Man kann unter Umständen sogar bis nach Neu-Ulm blicken. Beeindruckend ist das Münster aber natürlich vor allen Dingen von innen.

Das trifft beispielsweise auf das Chorgestühl und natürlich auch den Choraltar zu. Die prächtigen Fenster sollte man sich ebenfalls ganz genau anschauen. Die sind aufwendig und sehr detailreich gestaltet. Eine echte Augenweide. Die Geschichte des Ulmer Münsters ist ebenfalls faszinierend. Denn das Münster ist eigentlich eine Volkskirche. Sie wurde also nicht von der Kirche finanziert, sondern eben von den Bürgern der Stadt. Das ist auch der Grund, warum es genau 513 Jahre dauerte, bis die Kirche fertig war.

Aber das ist auch der Grund, warum die Ulmer so enorm stolz auf diese Kirche sind. Immerhin haben die Bürger maßgeblich dazu beigetragen, dass es diese Kirche gibt. Wer mag, der kann bei den Gruppenreisen nach Ulm auch gerne einen Gottesdienst erleben. Oder einfach nur einen Rundgang durch die Kirche machen. Praktisch ist, dass sie mitten in der Innenstadt gelegen ist. Das bedeutet, dass man nach der Besichtigung zu einem Stadtrundgang aufbrechen kann. Von dem Münster aus ist es nicht weit bis zum Fischerviertel. Und man kommt an vielen weiteren Wahrzeichen der Stadt vorbei, die man sich sowieso nicht entgehen lassen sollte, wenn man denn schon einmal im mittelalterlichen Ulm unterwegs ist.

Gruppenreisen nach Deutschland – die charmante Stadt kennenlernen

Zu den schönsten und charmantesten Städten in Deutschland gehört Ulm auf jeden Fall. Unternimmt man Busreisen nach Ulm, so darf man sich auf eine charmante Stadt mit zahlreichen Attraktionen freuen. Man kann viel in Ulm unternehmen und auch erleben. Dabei sind gerade die zahlreichen Sehenswürdigkeiten überzeugend. Das Umland begeistert hingegen mit malerischen Landschaften und wunderschönen Ausflugszielen. An Abwechslung sollte es dementsprechend nie mangeln. So kann man die Zeit wirklich rundherum genießen.




Spannendes Meeresaquarium Nautiland GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - SONNEBERG

Spannendes Meeresaquarium Nautiland

29.05.2023 Gruppenreisen nach Thüringen - Meeresaquarium Nautiland

Gruppenreisen nach Thüringen bieten faszinierende Erlebnisse. Naturschönheiten, tiefe Wälder, romantische Ausblicke, Geschichte, Kunst und Kulturschätze, das Bundesland vereint alles. Wer einen Ausflug mit Kindern plant, findet mit dem Schauaquarium Nautiland in Sonneberg eine großartige Attraktion mit spannender Unterwasserwelt. Der Piraten-Indoor-Bereich lädt zum Verweilen und Spielen ein.Meeresaquarium Nautiland - Mix aus Meeresaquarium und TerrariumDie weitläufigen Naturlandschaften Thüringens laden dazu ein, die Sehenswürdigkeiten mit allen Sinnen zu erkunden. In Sonneberg gehört zu den besonderen Highlights das Meeresaquarium Nautiland, das sich zentral am Marktplatz befindet und in die Regenwälder, Korallenriffe und Savanne entführt. Auf mehreren Stockwerken können Besucher hier auf einer Fläche von rund 900 Quadratmetern die faszinierenden Bewohner der Meere, Seen und Flüsse bestaunen. Neben den vielen Fischarten kann man auch Wirbellose, Amphibien, Reptilien und Säugetiere bewundern. Zu den Bewohnern zählen zum Beispiel:- Vogelspinnen- Leguane- Bartagame- Chamäleons- Stabheuschrecken- Rochen- Rotfeuerfische- Riesenschildkröten- Streifenhörnchen- ErdmännchenHighlights des 1998 eröffneten Nautilands sind das rund 100.000 Liter große Haibecken sowie das Korallenriff mit den Anemonenfischen und Muränen. Mittwochs und sonntags können Besucher die Haifütterung miterleben. Eine weitere Attraktion ist die Reptilienshow aus verschiedenen Kontinenten. Für Kinder lohnen sich Gruppenreisen nach Thüringen und der Besuch des Meeresaquariums auch wegen des Indoorspielplatzes, der als Piratenschiff gestaltet ist. Gemütliche Oasen und ein Café-Bereich laden zum Verweilen ein.Weitere Sehenswürdigkeiten in Sonneberg entdeckenGruppenreisen nach Thüringen lohnen sich nicht nur wegen des Nautilands. Sonneberg hat einiges mehr zu bieten: In der thüringischen Stadt gibt es ein Spielzeugmuseum, einen Tiergarten und ein der Sternwarte angeschlossenes herrliches Astronomiemuseum. Beides ist vor allem bei Familien sehr beliebt. Ebenso erkunden kann man:- Gigantische neugotische Stadtkirche St. Peter- Altes Rathaus im oberen Teil der Stadt- Stadtbibliothek am Neuen Rathaus vor dem Bahnhof- Deutsches Goldmuseum- SOMSO, Naturkundemuseum- Stadtpark- SonneBad- EisweltAuf gut beschilderten Wegen ist es möglich, Wanderungen in das Thüringer Schiefergebirge, in dem Besucher atemberaubende Landschaften erwarten, bis hin zum Rennsteig zu unternehmen. Letzterer ist ein rund 170 Kilometer langer Kammweg und Deutschlands meistbegangener Weitwanderweg. Man kann ihn in acht Etappen erkunden. Im Winter warten weitere Freizeitaktivitäten, wie Rodeln, Langlaufen oder Wanderungen.FazitWer Entspannung sucht, findet sie im Thüringer Wald. Er ist mit der Berglandschaft und den Nadel- und Mischwäldern seit langem eines der beliebtesten Ziele bei Gruppenreisen in Deutschland. Doch auch Sightseeing kommt in den diversen Städten nicht zu kurz. Das Meeresaquarium Nautiland in Sonneberg liegt im Bundesland Thüringen und bietet mit dem 100.000 Liter fassenden Becken als besonderes Highlight Schwarzspitzenriffhaien ein Zuhause. In der Reptilienwelt sind verschiedene Arten zu bestaunen, zum Beispiel Panzerechsen. Weitere tierische Bewohner sind unter anderem Störe, Seepferdchen, Steinfische, Muränen, Wasserschildkröten, Hummer, Leguane, Chamäleons und Pythons. Viel Spaß und Freude erwartet die kleinen Besucher im Urwald-Indoor-Spielbereich und Piratenzimmer. Wer Sonneberg besucht, sollte im Stadtteil Neufang zudem die Sternwarte mit dem Astronomie-Museum und viele weitere Sehenswürdigkeiten erkunden.

mehr lesen...


Malerisches Stubaital GRUPPENREISEN ÖSTERREICH - NEUSTIFT

Malerisches Stubaital

25.05.2023 Gruppenreisen nach Tirol - das Stubaital als faszinierende Feriendestination im Alpenraum erkunden

Gruppenreisen nach Tirol, dem großartigen österreichischen Bundesland mit dem Großglockner in Osttirol, stehen bei vielen auf der Wunschliste weit oben. Ob Wandern, Fahrradfahren, Klettern oder Sightseeing, jeder fühlt sich hier wohl. Eine traumhafte Gegend inmitten des drittgrößten Bundeslandes der Alpenrepublik ist das Staubaital nahe der Landeshauptstadt Innsbruck mit den fünf malerischen Feriendörfern, wie Mieders, mächtigen Gletschern, Wasserfällen und Schneepisten. Das Stubaital ist ein Wanderparadies und der Stubaier Gletscher als größtes Gletscherskigebiet Österreichs eine besondere Attraktion.Stubaital mit den Naturwundern der Alpen entdeckenDas Stubaital ist zu jeder Jahreszeit das perfekte Ziel für Erholungssuchende und Aktivurlauber. Vor den beeindruckenden Bergketten liegt es inmitten der Alpen. Das Bild prägen:- Beschauliche Naturschauplätze- 80 imposante Gletscher- Mehr als hundert Dreitausender- Rauschende Wasserfälle- Türkisblaue Gebirgsseen- Reißende Gebirgsbäche- AlmenGebirgsbahnen bringen Besucher in das Hochgebirge, zum Beispiel die Elfertalbahn. Unzählige Wanderwege laden zur Entdeckungstour ein. Der Stubaier Höhenweg lockt Bergwanderer hinauf auf eine Höhe von bis zu 3.000 Metern. Der Grawa-Wasserfall im hinteren Stubaital, der Teil des "WildeWasserWeges" ist, gilt mit den imposanten Kaskaden als breitester der Ostalpen. Die Wassermassen stürzen aus rund 180 Metern den Fels nach unten. Gegenüber liegt die Grawa Alm.Die Urlaubsorte inklusive Sehenswürdigkeiten sind:- Neustift: Aussichtsplattform "Top of Tyrol", Heimatmuseum, Freischwimm- und Hallenbad sowie Abenteuerspielplatz - Fulpmes: Adventure Park, Alpin Erlebnispark mit Klettergarten, Biwakgrotte, Seilrutsche, Panoramasee, Alpenpflanzenlehrpfad, Krippen-, Puppen- und Spielzeugmuseum - Mieders: Aussichtsberg Serles, Sommerrodelbahn, Alte Mühle, Kapelle am Kalvarienberg und Pfarrkirche Maria Geburt- Telfes: Ski- und Wanderzentrum, Bad mit Sauna, Greifvogelpark und Pfarrkirche- Schönberg: Pfarrkirche Zum Heiligen Kreuz, Antonius-, Lourdes- und Schöberl-KapelleGruppenreisen nach Tirol im WinterEin traumhaftes Skigebiet ist der majestätische Stubaier Gletscher. Schnee ist hier von Oktober bis Juni sicher. Ob Skifahren, Langlaufen, Rodeln, Winter- oder Schneeschuhwandern, im Stubaital kommt jeder auf seine Kosten. Zur Verfügung stehen:- Übungshänge und gemütliche Abfahrten- Herausfordernde Pisten- Freestyle-Parks- Snowpark Stubai ZooUnter der Stubaier Gletscher Skipiste wartet ein etwa 200 Meter langer Rundgang, der durch die Eisgrotte führt. Die Bergwelt Tirols ist Grund genug, Gruppenreisen nach Österreich zu unternehmen:- 3.798 Meter hoher Großglockner in Osttirol- Kitzbüheler Alpen- Wettersteingebirge- Hohe Tauern- Zillertaler Alpen- KaisergebirgeEbenso ein Highlight ist der Nationalpark Hohe Tauern, in dem mehr als 10.000 Alpentiere beheimatet und rund 1.800 Pflanzen zu bestaunen sind. Daneben gibt es in Tirol zahlreiche Klettergärten und -steige sowie mehr als 50 Badeseen, wie den Heiterwanger See, Pillersee, Achensee und Thiersee.FazitDas Tiroler Stubaital ist in eine grandiose Bergwelt eingebettet. Die Tourismusdestination ist Sommer wie Winter ein Paradies. Umgeben von mehr als hundert überwältigenden Dreitausendern, Gebirgsbächen, Wasserfällen und grünen Almwiesen, begeistert das malerische Tal mit außergewöhnlicher Schönheit. Ein Highlight ist zudem der majestätische Stubaier Gletscher als größtes Gletscherskigebiet Österreichs. Gruppenreisen nach Tirol bieten ganzjährig unvergessliche Erlebnisse.

mehr lesen...


Großartige Olympiaregion Seefeld GRUPPENREISEN ÖSTERREICH - SEEFELD

Großartige Olympiaregion Seefeld

23.05.2023 Gruppenreisen nach Tirol - Region Seefeld, Tirols Hochplateau, entdecken

Gruppenreisen nach Tirol bieten mit den einzigartigen Alpen faszinierende Erlebnisse. Perfekt sind sie dank der Tiroler Berge für Aktivurlauber und Familien. Beim Wanderurlaub warten mehr als 1.450 Kilometer abwechslungsreiche Routen. Beliebt ist die Olympiaregion Seefeld, die nicht nur zum Wandern einlädt, sondern auch Winterspaß in imposanter Gipfelkulisse ermöglicht. Olympiaregion Seefeld - Wintersport auf 1.200 Metern Seehöhe Seefeld gehört zu den beliebtesten Reisezielen im Westen Österreichs. Als Wintersportort präsentiert er sich mit den Nachbarorten, wie Leutasch, als vielseitige und einzigartige Olympiaregion. 1985 und 2019 wurden die FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften durchgeführt. Wintersportler finden perfekte Bedingungen vor, beispielsweise:- Skifahrer- Langläufer- WinterwandererSeefeld begeistert mit rund 280 Kilometer Langlaufloipen, in der Skiarena mit 48 Kilometer Pisten und 140 Kilometer Winterwanderwegen in der Region. Die Loipenkilometer beinhalten auch WM-Originalstrecken. Insgesamt gehören zur Olympiaregion Seefeld sieben Skigebiete, beispielsweise Rosshütte. Der Brandlift ist ein leichter Hang für Anfänger oder Familien mit Kindern. Die Region begeistert mit zwei großartigen Sprungschanzen und einer modernen Biathlon-Anlage. Des Weiteren gibt es Rodelbahnen und Eislaufplätze. Umgeben ist der Skiort vom Wetterstein- und Karwendelgebirge. Letzteres gehört nicht nur zu Tirol, sondern ebenso zu Bayern. Wandern und weitere Aktivitäten in der OlympiaregionIm Sommer warten mehr als 600 Kilometer Wanderwege. Beliebt ist die Wanderung zur Seefelder Spitze auf 2.220 Metern Höhe. Familien können Genusswanderungen zu den glasklaren Bergseen unternehmen. Ob gemütliche Spaziergänge oder herausfordernde Gipfeltouren, jeder findet die passenden Wanderungen mit dem geeigneten Schwierigkeitsgrad. Daneben gibt es drei Klettergärten mit mehr als 280 Routen. Mit den Bergbahnen Rosshütte gelangt man komfortabel in die imposante Berglandschaft. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Einkehren, wie:- Bergrestaurant Rosshütte- Hochegg-Alm- Reitherjoch-AlmIn Seefeld gibt es zudem Golfplätze und Tennisclubs. So bieten Gruppenreisen nach Tirol genügend Möglichkeiten, aktiv zu sein und natürlich ebenso, in sauberer Bergluft zu relaxen und sich zu erholen. Das Bild prägen:- Vergletscherte Bergregionen- Gebirgsflüsse- Grüne Almen- Malerische TälerDie Umgebung ist bezaubernd und die Landschaft überwältigend. So ist Seefeld ganzjährig ein Eldorado für Bergwanderer, Kletterer oder Wintersportler. Die Sehenswürdigkeiten erkundenAuch Sightseeing kommt mit Gruppenreisen nach Tirol nicht zu kurz. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen:- Mehr als 600 Jahre alte Kirche St. Oswald- Seekirchl mit dem Rokoko-Hochaltar- Casino Seefeld- Leutascher Geisterklamm- Wildmoosalm, Paradies für Naturfreunde. St. Oswald birgt einige Schätze, wie die Fresken, das Tympanonrelief entlang des Hauptportals, die Kanzel mit Schnitzereien, Schreinfiguren oder den Taufstein. Für einen Badeurlaub mit Kindern sind das Seefelder Erlebnisbad und das Alpenbad Leutasch mit den Wasserrutschen ideal. Direkt vor dem Ortszentrum Seefelds starten wunderschöne Wanderungen und Loipen. Aktivität und Sightseeing lassen sich damit wunderbar vereinen. FazitNaturbelassen präsentiert sich Tirol und bietet mit der Olympiaregion Seefeld eine besondere Attraktion. Ob Wandern, Spazieren, Klettern, Skifahren, Langlaufen oder Rodeln, hier ist alles möglich. Die Pisten sind dank der hohen Schneesicherheit  ganzjährig befahrbar. Kulturell Interessierte kommen ebenfalls nicht zu kurz. Die Region bietet einige Highlights, wie die Wallfahrtkirche St. Oswald oder das Seekirchl. Zum Relaxen laden die Wellness-Oasen und Bäder mit Saunalandschaften ein. Die Leutascher Geisterklamm ist ebenso beliebt bei Familien. Seefeld liegt etwa 20 Kilometer von Innsbruck entfernt im Bundesland Tirol. Gruppenreisen nach Österreich bieten demnach die Gelegenheit, gleich zwei großartige Orte mit einem Urlaub zu erkunden.

mehr lesen...


PORZELLANIUM - Welten des Porzellans GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - TRIPTIS

PORZELLANIUM - Welten des Porzellans

19.05.2023 Gruppenreisen nach Thüringen - Porzellanium, die großartige Erlebniswelt, entdecken

Gruppenreisen nach Thüringen begeistern mit den traumhaften Landschaften und Wäldern. Eines der beliebtesten Urlaubsgebiete der Region ist der Thüringer Wald mit dem berühmten Rennsteig und eine besondere Sehenswürdigkeit das Porzellanium Triptis, das die Welten des Porzellans beherbergt. Hier können sich Gäste von der Kreativität und Vielfalt dieser besonderen Handarbeit überzeugen.Porzellanium - Welten des Thüringer Porzellans erlebenThüringen ist mit berühmten Persönlichkeiten, wie Goethe, Luther und Schiller das Land der Klassik, aber auch die Handwerkskunst spielt hier eine wichtige Rolle. In ganz Thüringen gibt es Porzellanmanufakturen. Ein großartiges Porzellanium befindet sich in Triptis. Die Kleinstadt liegt im Saale-Orla-Kreis zwischen der Saale und Weißen Elster im flachen Talkessel an der Thüringer Porzellanstraße. Hier hat sich das Unternehmen Triptiser Porzellan unter der Marke "Eschenbach Porzellan Group" niedergelassen. In der einstigen Molkerei von Triptis befindet sich seit dem Jahr 2012 das Porzellanium, das sich dem vielseitig verwendbaren Werkstoff widmet. Es lohnt sich, den 750 Quadratkilometer großen Komplex zu besuchen. Er präsentiert den Facettenreichtum und umfasst:- Showroom- Werksverkauf- Fabrikmuseum "1891 bis Heute"- Kunstgalerie- Schauatelier- Café TASSESo lohnen sich Gruppenreisen nach Thüringen für jeden, denn der Besuch des Porzellaniums ist sehr abwechslungsreich. Der Werksverkauf bietet die verschiedensten Porzellanserien der Marke zu vergleichsweise günstigen Preisen.Das integrierte Museum und die Kunstgalerie sind an den Werksverkauf angeschlossen. Hier geht es um die Geschichte und Kunstwerke aus Porzellan. Besucher erfahren viel über die Entwicklung der Fabrik seit der Gründung und den Wandel. Viele Exponate sind zu sehen. Die Kunstgalerie lädt auf einer Fläche von rund 150 Quadratmetern zu wechselnden Ausstellungen ein.Im Schauatelier können Gäste der Herstellung von Porzellan hautnah folgen. Im Showroom sind gedeckte Tische zu bestaunen und man erhält Inspirationen zur Dekoration.Für Familien, die Gruppenreisen nach Thüringen unternehmen, um das Porzellanium zu besuchen, sind die Workshops ein Highlight. Hier können sie kreativ werden. Porzellanmalen wird unter anderem angeboten.Weitere Highlights der UmgebungEine beliebte Veranstaltung ist der Tag des Thüringer Porzellans, der seit 2016 gefeiert wird. Die touristische Thüringer Porzellanstraße verbindet verschiedene Orte und Themen rund um das Kunsthandwerk Porzellan miteinander. Natürlich kann man weitere Attraktionen entdecken, wie die Burg Triptis, von der der Bergfried als Wahrzeichen der Stadt erhalten geblieben ist. Über dem Tal gelegen bietet die Leuchtenburg atemberaubende Panoramablicke. Sie beherbergt eine umfangreiche Sammlung der Altthüringer Porzellane.FazitDie vielen verschiedenen Angebote für Gruppenreisen in Deutschland ermöglichen es die schönsten Städte des Landes zu bereisen. Der Ort Triptis hat viel zu bieten, wie die Stadtkirche St. Marien, die Burgen, die Talsperre und das Porzellanium, in dem sich mit dem Museum, der Kunstausstellung, dem Künstlerworkshop, Kreativraum und Atelier alles um den Werkstoff Porzellan dreht. Der Werksverkauf bietet Porzellan zu attraktiven Preisen an.

mehr lesen...


Einzigartiges Wunderland Kalkar GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - KALKAR

Einzigartiges Wunderland Kalkar

17.05.2023 Gruppenreisen nach Rhein-Ruhr - Wunderland Kalkar entdecken

Gruppenreisen nach Rhein-Ruhr und der Besuch des Wunderlandes Kalkar lohnen sich für jeden. Kernie`s Familienpark liegt in wunderschöner Lage und hat viel zu bieten. Insgesamt gibt es rund 40 Attraktionen und Spielgeräte inmitten des großartigen Freizeitareals, die vielfältiger kaum sein könnten. Zum günstigen Eintrittspreis wird ein abwechslungsreiches Freizeitparkpaket geboten.Wunderland Kalkar - fantastisches AbenteuerlandRhein-Ruhr ist eine Metropolregion in Nordrhein Westfalen. Begrenzt wird das Gebiet im Osten von Hamm, im Westen von Mönchengladbach, im Süden von Bonn und im Norden von Wesel. Dazwischen liegt der Ruhrpott mit Städten, wie Dortmund, Bochum, Essen und Gelsenkirchen. Rhein und Ruhr sind die namensgebenden Flüsse. Eine besondere Attraktion für Familien, die Gruppenreisen nach Rhein-Ruhr unternehmen, ist das unmittelbar am Rhein liegende Wunderland Kalkar mit Kernie´s Familienpark. Der Freizeitpark, der inmitten von Teichen und Grünanlagen eingebettet ist, eignet sich für viele verschiedene Besuchergruppen. Highlights sind die Fahrgeschäfte und Attraktionen, wie:- Vertical Swing: 58 Meter hohes Kettenkarussell- Achter-/Wildwasserbahn- Riesenrad Mini Ferris Wheel- Kart-Rennstrecke- Kletterwand- Disco- Bowling- Minigolfanlage- FitnessraumDas 33 Meter hohe Kettenkarussell bietet eine atemberaubende Sicht über den Rhein. Auch eine Atomkraftwerk-Party wird Besuchern in diesem einzigartigen Freizeitpark geboten. Daneben gibt es einen schönen Kinderpark mit zehn Attraktionen. Wer seine Gruppenreisen nach Rhein-Ruhr im Herbst plant, findet mit den Halloween-Veranstaltungen und dem Oktoberfest besondere Events. Für Silvester gibt es ebenso spezielle Angebote. Im Brüter Museum direkt im Freizeitpark erfahren Besucher, wie das Wunderland Kalkar entstanden ist.Übrigens:Beim Besuch des Familienparks sind Pommes frites, Eis, Erfrischungsgetränke, Kaffee und Tee ganztägig in unbegrenzter Menge inbegriffen. Kernie's Familienpark ist eine All-inklusive-Attraktion. Der Multikomplex umfasst auf dem großen Gelände zudem Hotels sowie viele Kneipen, Restaurants und Bars. Beliebt ist die Kneipenstraße mit den Themenkneipen.Sightseeing in Kalkar und Umgebung erkundenDer historische Stadtkern beeindruckt mit den Treppengiebelhäusern, dem Rathaus und der Kirche St. Nicolai im gotischen Stil. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählt ebenso das Schloss Moyland mit dem prächtigen Blumengarten. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist Kevelaer, der berühmte Wallfahrtsort. Der Wisseler See ist ein Natursee und gut besuchtes Strandbad. Von Vorteil ist die ausgezeichnete Wasserqualität. Eine Wasserrutsche sorgt für viel Spaß. Der schöne Sandstrand lädt zum Sonnenbaden ein. Aufgrund der reizvollen Lage ist Wunderland Kalkar ideal für schöne Wanderungen und Spaziergänge, beispielsweise entlang des Rheins. FazitKalkar ist eine kleine Stadt in Nordrhein-Westfalen nahe der niederländischen Grenze. Das Stadtbild ist nach wie vor mittelalterlich geprägt. Ein bedeutendes Highlight ist der Freizeitpark Wunderland mit vielen Attraktionen, wie dem Groß-Kettenkarussell, der Kletterwand oder Kegelbahn. Auch für Partyliebhaber lohnt sich der Besuch. Spezielle Events runden das Angebot ab. Als Herzstück des am Rhein gelegenen Freizeit- und Hotelkomplexes warten in Kernie`s Familienpark jede Menge Spaß und mit All-inklusive unbegrenzter Genuss. Dank der guten Lage lohnt es sich, Ausflüge in die niederrheinische Landschaft zu unternehmen. Wer Gruppenreisen in Deutschland plant, um diese Gegend zu besuchen, kann erholsame und abwechslungsreiche Tage verleben.

mehr lesen...